Placeholder image

Zur Herkunft unserer Rinder

Thumbnail Image 1

Wir gehören zu der Rinderrasse der Charolais. Unsere Vorfahren kommen aus Frankreich. Deshalb dieser besondere Name. Jetzt leben wir alle zusammen in einer Herde im Harz, genauer gesagt in Harlingerode bei Bauer Dege.

Man hält uns „Charolais“ so gerne, weil wir schnell schwer und kräftig werden, eine starke Muskulatur an Schulter, Rücken, Lenden und Keule ausbilden - und dabei wenig Fett ansetzen. Kenner sagen auch: Unser Fleisch hat eine besonders gute Marmorierung.

Wenn es genügend Gras gibt, sind wir die ganze Zeit über draußen auf Weiden. Im Winter halten wir uns im trockenen Stall in Harlingerode auf. Bauer Dege legt großen Wert auf Gesundheit, Sauberkeit und Hygiene. Zum Fressen gibt‘s auf den Weiden genügend Gras und Pflanzen, im Stall sommertrockenes Heu oder deftig zubereitete Gras-Silage.

Ich sage es jedem, der es hören will. Wir Charolais haben es wirklich gut bei Deges. Davon kann sich jeder überzeugen. Einfach „Echt kuhl!